Kaffee-Variationen dank Masken-Tohuwabohu

Es gab ein wenig Hin und Her im Vorfeld: Eigentlich war die Aufzeichnung von „Horst Evers und Freunde“ im Rahmen der WDR  5-Reihe „Unterhaltung am Wochenende“ am Donnerstag im Rittersaal der Burg Vischering geplant – das ging wegen Corona aber nicht. Daher sollte sie im Innenhof der Burg stattfinden – das ging aber wegen des Wetters nicht. So fanden sich Kulturschaffende und -freunde in der Aula des St.-Antonius-Gymnasiums ein.

Evers machte die Anwesenden auch gleich mit dem damit verbundenen Problem vertraut: „Wenn die Sendung am 12. September ausgestrahlt wird und jemand anruft und fragt, wie das Wetter ist, müssen Sie dann natürlich sagen, dass es regnet“, so die Anweisung.

Natürlich war auch Corona ein Thema, allerdings eher die positiven Aspekte: „Wenn ich einen Kaffee bestelle, versteht mich der Verkäufer wegen der Maske oft nicht, und wenn er meine Bestellung wiederholt, verstehe ich ihn nicht. Dadurch habe ich schon sagenhafte Kaffeekreationen kennengelernt“, so seine Erfahrung.

Auch sonst war der Abend geeignet, zahlreiche Weisheiten mit nach Hause zu nehmen. Beispiel gefällig? „Wenn man etwas aus dem Nichts aufbauen möchte, braucht man vor allem viel Nichts.“

Als Gäste während des Abends waren dabei der König des trockenen Humors, Jochen Schmidt, Ruhr-deutsch-Experte Kai Magnus Sting, der Kölner Komiker und Romancier Moritz Netenjakob sowie Stand-up-Star Nicole Jäger („Prinzessin Arschloch“). Die Ausstrahlung der Hörfassung erfolgt am Samstag (12. September) ab 15.04 Uhr auf WDR 5.

Fotos + Text: Andreas Krüskemper

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.